Hardware der Check_MK rail2

Letzte Aktualisierung: 17. September 2018


1. Anschlüsse

Folgende Bilder zeigen die Anschlüsse der Check_MK rail2.

Zur initialen Konfiguration müssen Sie mindestens folgende Anschlüsse sicherstellen:

  • Monitor an VGA-Anschluss
  • USB-Tastatur
  • Netzwerkverbindung (Anschluss: LAN1)
  • Stromversorgung

Wenn Sie die initiale Konfiguration abgeschlossen haben, wird für den laufenden Betrieb wird nur noch die Netzwerkverbindung und die Stromversorgung benötigt.

2. Ein- und Ausschalten der Appliance

Sobald Strom an die Check_MK rail2 angeschlossen wird, schaltet sich das Gerät automatisch ein und startet.

Trennen Sie die Appliance, sofern möglich, nicht vom Strom ohne das System vorher herunterzufahren. Es droht Datenverlust. Wie Sie das System herunterfahren erfahren Sie im Kapitel zur Steuerung.

3. Informationen zur SD-Karte

Auf der SD-Karte werden Ihre spezifischen Einstellungen der Appliance, sowie Ihre Monitoring-Konfiguration und die Laufzeitdaten des Monitorings gespeichert. Die Appliance kann ohne eine SD-Karte nicht betrieben werden.

Die SD-Karte darf im laufenden Betrieb nicht entfernt werden, da sonst Daten verloren gehen können.

4. Anforderungen an die SD-Karte

Die SD-Karte muss mindestens 4 Gigabyte Speicherplatz bieten. Damit die Appliance die spezifizierte Leistung erfüllen kann, muss die SD-Karte mindestens eine Schreibgeschwindigkeit von 45 MB pro Sekunde unterstützen.

Viele Consumer-SD-Karten sind nicht für den dauerhaften Betrieb geeignet. Daher empfehlen wir spezielle industrietaugliche Karten einzusetzen. Mehr dazu finden Sie auf unserer Webseite.