Schnellstart-Anleitung Check_MK virt1


  • Laden Sie die das gewünschte Archiv der Check_MK virt1 von unserer Webseite herunter.
  • Importieren Sie das Archiv (Dateiendung .ova) in Ihren Hypervisor.
  • Starten Sie die importierte virtuelle Maschine und öffnen Sie die lokale Konsole.
  • Während des Starts erscheint am Bildschirm ein Dialog, der Sie zur Initialisierung des Datenmediums auffordert, bestätigen Sie diesen. Nach einigen Minuten setzt sich der Startvorgang fort.
  • Zum Abschluss des Starts wird der Statusbildschirm der Konsole angezeigt.
  • Damit die Appliance zum Monitoring genutzt werden kann, müssen nun noch einige Einstellungen vorgenommen werden. Drücken Sie nun die Taste <F1> und konfigurieren Sie mit Hilfe des Konfigurationsdialoges mindestens folgende Einstellungen:
  • Netzwerkkonfiguration
  • Zugriff auf die Weboberfläche
  • Nachdem Sie dies konfiguriert haben, können Sie durch die Eingabe der URL http://<ipaddress>/ über den Webbrowser von einem an das Netzwerk angeschlossenen Computer auf die Weboberfläche zugreifen. Loggen Sie sich hier mit dem soeben konfigurierten Passwort ein.
  • Um Dinge wie Namensauflösung und Senden von E-Mails zu ermöglichen, müssen Sie in der Weboberfläche noch weitere Einstellungen vornehmen. Mehr dazu finden Sie im Kapitel zur Grundkonfiguration in der Weboberfläche. Für einen ersten Start ist das noch nicht notwendig.
  • Wählen Sie im nun sichtbaren Menü den Punkt Instanzverwaltung und klicken Sie auf der folgenden Seite auf Neue Instanz anlegen.
  • Legen Sie nun mit Hilfe des aktuellen Dialogs eine neue Monitoring-Instanz an. Diese startet automatisch.
  • Nun können Sie in Ihrem Browser die URL http://<ipaddress>/<instanz-id>/ aufrufen.
  • Melden Sie sich mit den Zugangsdaten an, die Sie beim Erzeugen der Instanz vergeben haben.

Erfahren Sie im weiterführenden Artikel Check_MK Getting Started, wie es weiter geht.