Asterisk: SIP-Telefone können sich nicht anmelden

24. November 2005

Ihr Problem

Sie haben eine Asterisk-Telefonanlage nach bestem Wissen und Gewissen aufgesetzt und SIP-Accounts für Ihre SIP-Telefone eingerichtet. Die Konfiguration sieht völlig korrekt aus. Auch die Telefone sind korrekt konfiguriert. Trotzdem können sich diese bei der Asterisk nicht anmelden.

Auch bei aktiviertem sip debug sieht man nicht mal Fehlermeldungen. sip show peers zeigt zwar die Accounts aber keine IP-Addressen der Telefone.

Auch das Netzwerk ist nicht das Problem: Die Telefone lassen sich von der Asterisk aus anpingen.

Die Ursache

Auf der Asterisk ist die Firewall (IP-Paketfilter, iptables) aktiviert. Bei SUSE LINUX und anderen Distributionen ist ist dies die Standardeinstellung.

Ob der Paketfilter aktiv ist, können Sie als root wie folgt herausfinden. Nur wenn Sie folgende Ausgabe bekommen, ist alles freigeschaltet:

root@linux# iptables -L
Chain INPUT (policy ACCEPT)
target     prot opt source               destination         

Chain FORWARD (policy ACCEPT)
target     prot opt source               destination         

Chain OUTPUT (policy ACCEPT)
target     prot opt source               destination         

Die Lösung

Sofern Ihre Asterisk nicht direkt mit dem Internet verbunden ist und auch sonst keine Sicherheitsaspekte dagegen sprechen, deaktivieren Sie die Firewall. Bei SUSE geht dies z.B. mit YaST unter dem Punkt Sicherheit und Benutzer -> Firewall. Wählen Sie dort bei Service starten die Option Manuell und bei An- und ausschalten den Knopf Firewall nun stoppen.