xgcc: Internal error: Killed (program cc1)

13. November 2005

Ihr Problem

Sie kompilieren ein Programm, z.B. mit configure, rpmbuild oder direkt mit make. Dabei bricht die Kompilation mit folgendem Fehler ab:

xgcc: Internal error: Killed (program cc1)

Die Ursache

Während der Kompilation ist das Programm cc1 abgestürtzt. Die Ursache des Absturzes kann theoretisch unterschiedlicher Art sein, z.B. ein Programmierfehler im Compiler. Letzteres ist aber äußerst selten. Viel häufiger ist ein Mangel an Hauptspeicher.

Die Lösung

Sie können das Problem auf verschiedene Arten umgehen:

  • Sie spendieren Ihrem Rechner mehr physikalischen Speicher.
  • Sie fügen zusätzlich Swapspace hinzu, z.B. in Form einer Swapdatei.
  • Sie kompilieren auf einem Rechner mit mehr Speicher.
  • Falls Ihr Kompilationsrechner eine Xen-Domäne ist: Sie konfigurieren für diese mehr Speicher.